March 5, 2020 / 10:20 AM / a month ago

Erster Todesfall in der Schweiz wegen Coronavirus

FILE PHOTO: The University Hospital (CHUV) is pictured in Lausanne, Switzerland, June 16, 2014. REUTERS/Denis Balibouse/File Photo

Zürich (Reuters) - In der Schweiz gibt es den ersten bestätigten Todesfall im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Ansteckung.

Eine 74-jährige mit dem Erreger infizierte Frau ist im Spital Lausanne im Kanton Waadt gestorben, teilten das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und die Behörden des Kantons am Donnerstag mit. Für die Patientin bestand ein erhöhtes Risiko, sie litt an einer chronischen Erkrankung, wie es hieß.

Insgesamt wurden in der Schweiz dem BAG zufolge bislang 58 Infektionen mit dem Virus bestätigt. Bei 2675 Personen mit Verdacht auf eine Ansteckung fielen die Tests negativ aus. Zahlreiche Personen wurden unter Quarantäne gestellt. Bereits am Freitag hatte die Schweizer Regierung Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern verboten, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Neben Hygienemaßnahmen wie beispielsweise häufigem gründlichen Händewaschen empfehlen die Behörden inzwischen auch, auf Händeschütteln zu verzichten und Abstand zu Mitmenschen zu halten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below