March 19, 2020 / 2:10 PM / 20 days ago

Coronavirus - "Dramatische" Lage im südschweizerischen Tessin

A flag flutters on the Swiss Parliament Building (Bundeshaus), after the weekly governmental meeting in Bern, Switzerland, November 27, 2019. REUTERS/Denis Balibouse

Zürich (Reuters) - Krankenhäuser im südschweizerischen Tessin werden von Coronavirus-Patienten überschwemmt.

“Die Situation im Kanton Tessin ist dramatisch”, sagte Daniel Koch, Leiter der Abteilung Übertragbare Krankheiten des Schweizer Bundesamtes für Gesundheit, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz. Noch gebe es genügend Betten in Intensivstationen zur Behandlung der Schwerkranken. “Aber es ist absehbar, dass die Bettenzahl nicht reichen wird.” Der Kanton Tessin grenzt an Italien, welches nach China weltweit am stärksten von der Pandemie betroffen ist. In der Schweiz und in Liechtenstein sind Angaben der Gesundheitsbehörden zufolge bisher 3888 Personen am Coronavirus erkrankt. 33 Menschen seien an der Krankheit gestorben.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below