February 20, 2019 / 9:26 AM / a month ago

Logistkkonzern DSV dementiert Verhandlungen mit Rivale Kühne+Nagel

FILE PHOTO: Denmark’s DSV CEO Jens Bjorn Andersen (R) talks to a truck driver at the company’s headquarter outside Copenhagen, Denmark, October 3, 2016. REUTERS/Jacob Gronholt-Pedersen/File Photo

Kopenhagen (Reuters) - Der dänische Logistikkonzern DSV führt keine Verhandlungen über eine Übernahme durch den Schweizer Konkurrenten Kühne+Nagel.

“Wir tun es nicht, es ist eine Falschmeldung”, sagte eine DSV-Sprecherin am Mittwoch. Ein Sprecher von Kühne +Nagel lehnte eine Stellungnahme ab. Das Online-Portal “The Loadstar” berichtete unter Berufung auf Marktkreise, die beiden Firmen befänden sich in fortgeschrittenen Gesprächen über eine Übernahme von DSV durch Kühne+Nagel.

DSV will den Schweizer Logistikkonzern Panalpina für 4,3 Milliarden Franken (3,8 Milliarden Euro) schlucken. Panalpina seinerseits verhandelt mit dem Konkurrenten Agility aus Kuwait über eine Kooperation.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below