August 30, 2018 / 9:55 AM / in 24 days

Nestle baut in der Schweiz weniger IT-Stellen ab als geplant

Zürich (Reuters) - Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestle streicht in der Schweiz weniger Jobs in der Informations- und Datenverarbeitung (IT) als ursprünglich geplant.

A Nestle logo is pictured on a coffee factory in Orbe, Switzerland May 31, 2018. Picture taken May 31, 2018. REUTERS/Denis Balibouse

Die Zahl der IT-Mitarbeiter werde auf rund 150 sinken, wie der Weltmarktführer aus Vevey am Genfersee am Donnerstag mitteilte. Bei der Ankündigung des Stellenabbaus im Mai hatte Nestle den Verbleib von nur 100 Posten in der Schweiz angepeilt. Zudem nimmt sich das Unternehmen bis in die zweite Jahreshälfte 2020 Zeit und damit länger als ursprünglich vorgesehen. Das Unternehmen bietet den in der Schweiz beschäftigten IT-Mitarbeitenden außerdem an, sich für die mehr als 200 offenen Stellen in den Datenverarbeitungszentren in Barcelona und Mailand zu bewerben.

Nestle hatte nach der Zusammenlegung der Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in der Schweiz im Mai auch die Straffung der IT-Operationen mit dem Abbau von bis zu 500 Stellen binnen 18 Monaten angekündigt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below