November 11, 2019 / 6:41 AM / a month ago

Novartis-Generikatochter kauft in Japan zu

Swiss drugmaker Novartis' logo is seen at the company's plant in the northern Swiss town of Stein, Switzerland October 23, 2017. REUTERS/Arnd Wiegmann

Zürich (Reuters) - Der Pharmakonzern Novartis kauft über seine Tochter Sandoz das japanische Geschäft der Konkurrentin Aspen Pharmacare Holdings.

Sandoz bezahle dafür bei Abschluss der Transaktion 300 Millionen Euro in bar, teilte das Unternehmen am Montag mit. Hinzu kämen weitere Zahlungen von voraussichtlich nicht mehr als 100 Millionen Euro. Der Deal soll im ersten Halbjahr 2020 unter Dach und Fach gebracht werden. Aspen vertreibt in Japan rund 20 Produkte und erzielt damit einen Jahresumsatz von rund 130 Millionen Euro.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below