for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

Novartis setzt auf Covid-Arzneikandidat von Molecular Partners

The logo of Swiss drugmaker Novartis is pictured at the French company's headquarters in Rueil-Malmaison near Paris, France, April 22, 2020. REUTERS/Charles Platiau

Zürich (Reuters) - Der Pharmakonzern Novartis hat von der ebenfalls aus der Schweiz stammenden Molecular Partners die Vermarktungsrechte für zwei Medikamente zur möglichen Coronavirus-Prävention und -Behandlung gekauft.

Im Rahmen der Zusammenarbeitsvereinbarung erhalte Molecular eine Vorauszahlung von 60 Millionen Franken, wie Novartis am Mittwoch mitteilte. Dazu könnten weitere 150 Millionen Franken sowie umsatzabhängige Zahlungen kommen. Molecular Partners werde klinische Studien der Phase 1 ausführen, die im November 2020 beginnen sollen. Novartis sei dann für klinische Studien der Phasen 2 und 3 sowie alle weiteren Entwicklungs- und Kommerzialisierungsaktivitäten verantwortlich.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up