for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

Roche-Pharmachef - Trump-Erlass zu Arzneipreisen überschreitet Befugnis

The logo of Swiss pharmaceutical company Roche is seen at a plant in the central Swiss village of Rotkreuz November 6, 2013. REUTERS/Arnd Wiegmann (SWITZERLAND - Tags: DRUGS SOCIETY HEALTH BUSINESS LOGO)

Zürich (Reuters) - Mit seiner neuen Verordnung zur Senkung der Arzneimittelpreise überschreitet US-Präsident Donald Trump nach Ansicht von Roche-Pharmachef Bill Anderson seine Befugnis.

“Das ist wirklich nicht der richtige Weg”, sagte Anderson, Leiter der Arzneimittelsparte bei dem Schweizer Konzern, am Montag bei einer Online-Investorenveranstaltung. “Die Durchführungsverordnung ist im Grunde genommen eine Seite, sie enthält nur wenige Details, aber sie überschreitet sicherlich die Befugnisse einer Durchführungsverordnung.”

Im Kampf gegen hohe Arzneimittelpreise hatte Trump im Juli vier Erlasse unterzeichnet, wodurch rezeptpflichtige Medikamente für viele Amerikaner günstiger werden sollten. Der neue Erlass sieht nun Erweiterung auf verschreibungspflichtige Medikamente vor, die in der Apotheke erhältlich sind und unter das staatliche Krankenversicherungsprogramm Medicare für Senioren fallen. Er soll es Medicare ermöglichen, Medikamente zum niedrigsten Preis zu beziehen, den andere wohlhabende Länder dafür zahlen.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up