May 22, 2019 / 5:56 AM / a month ago

Gericht bestätigt Wettbewerbsbuße gegen Schweizer Börsenbetreiber

The logo Swiss stock exchange operator SIX Group is seen at the entrance hall of the stock exchange in Zurich, Switzerland December 3, 2018. REUTERS/Arnd Wiegmann

Zürich (Reuters) - Der Schweizer Börsenbetreiber SIX ist mit einem Einspruch gegen eine Wettbewerbsstrafe vor Gericht abgeblitzt.

Das Bundesverwaltungsgericht bestätigte am Dienstag eine von der Wettbewerbskommission (Weko) verhängte Strafe in Höhe von rund sieben Millionen Franken. Die Weko hatte die Buße im Jahr 2010 wegen des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung bei Zahlkartenterminals ausgesprochen. Das Urteil kann beim Bundesgericht angefochten werden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below