May 27, 2020 / 11:59 AM / a month ago

Schweizer Notenbank ist zu stärkeren Devisenmarkt-Interventionen bereit

A Swiss National Bank logo is pictured on the SNB building in Bern, Switzerland May 20, 2020. Picture taken May 20, 2020. REUTERS/Arnd Wiegmann

Zürich (Reuters) - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) will weiter gegen eine Erstarkung des Frankens vorgehen.

Die Notenbank sei bereit, stärker an den Devisenmärkten zu intervenieren, sagte SNB-Präsident Thomas Jordan am Mittwoch auf einer Konferenz. Angesichts der Nachfrage nach Franken als sicherer Hafen während der Coronavirus-Krise seien neben Interventionen auch die Negativzinsen gegenwärtig von besonderer Bedeutung. Bei Bedarf habe die SNB Spielraum, die Zinsen weiter zu senken. Gegenwärtig sei aber das Niveau von minus 0,75 Prozent angemessen. Der Franken sei hoch bewertet. Ein starker Franken schadet der exportabhängigen Schweizer Wirtschaft.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below