November 13, 2019 / 9:43 AM / 24 days ago

Telekom-Konzern Sunrise will auch 2020 Marktanteile gewinnen

The logo of broadband and telecommunications provider UPC Schweiz is seen in front of a shop in Zurich, Switzerland October 10, 2019. REUTERS/Arnd Wiegmann

Zürich (Reuters) - Trotz der gescheiterten Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC sieht sich der Schweizer Mobilfunkkonzern Sunrise gut aufgestellt.

“Wir haben Momentum und wir sind überzeugt, dass wir auch in 2020 Markteile gewinnen können”, sagte Konzernchef Olaf Swantee am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. Zu Spekulationen, Sunrise könnte mit dem UPC-Eigner Liberty Global über einen neuen Deal verhandeln, sagte Finanzchef Andre Krause: “Die Diskussion über die Transaktion ist hypothetisch und hinfällig.”

Auch andere größere Übernahmen stehen für Sunrise nicht auf der Agenda. Für Sunrise gebe es keinen Plan B für Zukäufe, sagte Swantee. Er rechnete vorerst auch nicht damit, dass es über einen anderen Zusammenschluss zu einer Konsolidierung am Schweizer Markt komme oder dass sich eine neue Firma aus dem Ausland wie etwa die Deutsche Telekom oder Orange in den Schweizer Telekom-Markt einkaufen könnten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below