for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

Deutschland macht weg frei für Notkredit an Fluggesellschaft Swiss

Swiss International Air Lines planes are seen at Zurich airport, Switzerland, August 25, 2005. Swiss International Airlines, controlled by Deutsche Lufthansa, posted a gaping first-half net loss and said it would reduce its fleet further as it seeks to slash costs. REUTERS/Siggi Bucher SIB/RS/CVI

Zürich (Reuters) - Die von der Corona-Krise gebeutelten Lufthansa-Töchter Swiss und Edelweiss können auf Liquiditätshilfen der Schweizer Regierung zugreifen.

Der Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) des deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie habe dem von der Schweiz zu 85 Prozent abgesicherten Bankkredit in Höhe von 1,5 Milliarden Franken zugestimmt, wie die Swiss am Montag Abend mitteilte. Die Fluggesellschaft wolle das Geld zuzüglich marktüblicher Zinsen so schnell wie möglich zurückzahlen. Bereits im Mai hatte die Schweiz grünes Licht für die Kredite gegeben. Das Gros der Mittel soll dabei von den Großbanken UBS und Credit Suisse kommen.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up