September 18, 2018 / 8:39 AM / in a month

Swiss Re sieht sich nach branchenfremden Vertriebspartnern um

Zürich (Reuters) - Der Rückversicherungskonzern Swiss Re ist nach dem Scheitern seiner Kooperationspläne mit dem japanischen Technologiekonzern Softbank weiterhin auf der Suche nach Partnerschaften.

“Dass man natürlich nach neuen Möglichkeiten sucht, Versicherungen über andere Kanäle effizienter zu vertreiben, ist eine reizvolle Idee. Die ist hier im Haus nicht gestorben”, sagte Swiss-Re-Chef Christian Mumenthaler dem “Handelsblatt” (Dienstagausgabe). Eine künftige Zusammenarbeit müsse es nicht unbedingt mit einem Technologiekonzern geben. “Eher mit Konzernen mit Produkten, die von den Kunden gerne gekauft werden und bei denen eine mitgelieferte Versicherung Sinn machen würde”, sagte Mumenthaler. Das könne auch über die Versicherungsbranche hinaus passieren. “Der wirtschaftliche Druck und die Innovation öffnet viele Firmen für etwas Neues. Es ist eine sehr anregende Zeit”, sagte er, ohne Details zu nennen.

Swiss Re und Softbank hatten zu Jahresbeginn einige Monate lang über einen Einstieg des japanischen Konzerns bei dem Rückversicherer verhandelt - die Gespräche dann aber Ende Mai beendet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below