January 25, 2019 / 11:52 AM / in 6 months

Swiss Re treibt Börsengang von britischer Tochter voran

FILE PHOTO: Chief Executive Christian Mumenthaler of the world's second largest reinsurer Swiss Re addresses a news conference to present the company's full year results, in Zurich, Switzerland, February 23, 2018. REUTERS/Moritz Hager/File Photo

Davos (Reuters) - Die Swiss Re hält trotz der Marktturbulenzen und Berichten über private Kaufinteressenten an den Plänen für einen Börsengang der britischen Tochter ReAssure im laufenden Jahr fest.

“Wenn man ein IPO macht, dann ruft das immer Leute auf den Plan, die sich für einen Kauf interessieren - aber wir bewegen uns auf das IPO zu”, sagte Firmenchef Christian Mumenthaler am Freitag am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos zu Reuters. Ein Privat-Verkauf sein dennoch nicht völlig ausgeschlossen. “Nur wenn wir etwas sehen, das interessanter für unsere Aktionäre wäre, würden wir so etwas in Erwägung ziehen.”

Anfang Januar hatte der Sender Sky News berichtet, der Versicherer Rothesay Life plane eine 3,5 Milliarden Pfund schwere Offerte für die Sparte. Mumenthaler wollte sich nicht zu möglichen Verhandlungen mit der Firma oder anderen möglichen Käufern äußern.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below