April 5, 2018 / 6:12 AM / 3 months ago

Oppositionskandidat als neuer Präsident in Sierra Leone vereidigt

Freetown (Reuters) - In Sierra Leone hat sich Oppositionskandidat Julius Maada Bio bei der Präsidentschaftswahl durchgesetzt.

Opposition candidate and former military junta leader Julius Maada Bio takes his oath as Sierra Leone's new president in Freetown, Sierra Leone April 4, 2018. REUTERS/Olivia Acland TPX IMAGES OF THE DAY

Er kam nach offiziellen Angaben vom Mittwoch auf knapp 52 Prozent der Stimmen und setzte sich gegen den ehemaligen Außenminister Samura Kamara durch. Maada Bio wurde kurz vor Mitternacht im Amt vereidigt. “Dies ist die Morgenröte einer neuen Ära”, sagte er. “Die Bevölkerung dieser großartigen Nation hat dafür gestimmt, eine neue Richtung einzuschlagen.” Auf Maada Bio kommt nun die schwierige Aufgabe zu, die Wirtschaft des verarmten westafrikanischen Landes wieder in Schwung zu bringen, die nach der Ebola-Epidemie und einem weltweiten Verfall der Rohstoffpreise eingebrochen war.

Maada hat Sierra Leone bereits als Chef einer Militärregierung kurzzeitig im Jahr 1996 regiert. Die Wahl blieb weitgehend friedlich. Sie galt als Test für das Land, das in den 1990er Jahren Schauplatz eines Bürgerkriegs war.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below