June 10, 2020 / 10:11 AM / a month ago

Spanien will Frau an Spitze der Eurogruppe sehen

FILE PHOTO: Spain's Economy Minister Nadia Calvino attends an European Union finance ministers meeting in Brussels, Belgium December 5, 2019. REUTERS/Francois Lenoir

Madrid (Reuters) - Die spanische Regierung will mit Wirtschaftsministerin Nadia Calvino erstmals eine Frau an der Spitze der Eurogruppe sehen.

Werde sie die Nachfolge des scheidenden Vorsitzenden Mario Centeno antreten, “wäre das eine großartige Nachricht”, sagte Sozialminister Jose Luis Escriva dem Sender TVE. “Ich denke, die Präsidentschaft der Eurogruppe ist sehr wichtig.” Calvino ist seit Juni 2018 Wirtschaftsministerin. Sie ist außerdem stellvertretende Ministerpräsidentin im Kabinett von Pedro Sanchez.

Centeno hat inmitten der Corona-Rezession nicht nur seinen Rücktritt als portugiesischer Finanzminister, sondern auch als Chef der Eurogruppe erklärt. Seine Amtszeit endet am 13. Juli. Über die Nachfolge soll am 9. Juli entschieden werden.

Der Eurogruppen-Chef organisiert die monatlichen Beratungen der Euro-Finanzminister und lotet Kompromisse in Streitfragen aus. Centeno wurde Ende 2017 gewählt und hatte das einflussreiche Amt im Januar 2018 vom Niederländer Jeroen Dijsselbloem übernommen. Der Posten wird jeweils für zweieinhalb Jahre vergeben.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below