February 2, 2018 / 10:43 AM / 9 months ago

Spaniens Arbeitslosigkeit steigt mit Ende des Weihnachtsgeschäfts

Madrid (Reuters) - Die Arbeitslosigkeit in Spanien ist zum Jahresauftakt gestiegen.

Workers sit outside a restaurant as they take a break in central Madrid, Spain, January 3, 2018. REUTERS/Susana Vera

Die Zahl der Arbeitslosen kletterte im Januar zum Vormonat um knapp 64.000 auf 3,48 Millionen, wie das Arbeitsministerium am Freitag in Madrid mitteilte. Im Dienstleistungssektor gab es mit gut 72.000 den größten Anstieg, was mit dem Ende des Weihnachtsgeschäfts zu tun haben dürfte. In der Landwirtschaft legte die Zahl der registrierten Erwerbslosen um 2400 zu, während es am Bau einen Rückgang von 5100 gab. Klammert man die für die Jahreszeit üblichen Schwankungen allerdings aus, sank die Arbeitslosenzahl um gut 24.000 zum Vormonat.

Die spanische Wirtschaft war 2017 trotz der Katalonien-Krise um 3,1 Prozent gewachsen und damit erneut kräftiger als die Euro-Zone mit 2,2 Prozent. Im laufenden Jahr sei das vierte Jahr in Folge mit einer Drei vor dem Komma zu rechnen, sagte Wirtschaftsminister Luis de Guindos jüngst. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass die politische Krise in Katalonien beigelegt werde. Der Konflikt um die Unabhängigkeitsbestrebungen der Region hat in den vergangenen Monaten Investoren, Konsumenten und Touristen verunsichert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below