April 27, 2018 / 7:29 AM / 7 months ago

Spanische Wirtschaft hält Wachstumstempo im ersten Quartal

An employee sews Spanish flags at a factory in Colmenar Viejo, Spain, October 17, 2017.REUTERS/Juan Medina

Madrid (Reuters) - Trotz der Katalonien-Krise hat die spanische Wirtschaft zu Jahresbeginn ihr Wachstumstempo gehalten.

Das Bruttoinlandsprodukt stieg von Januar bis März das dritte Quartal in Folge um 0,7 Prozent, wie aus der am Freitag veröffentlichten Schätzung des Statistikamtes in Madrid hervorgeht. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit diesem Ergebnis gerechnet. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum gab es einen Anstieg von 2,9 Prozent - den kleinsten seit drei Jahren.

Spanien ist eines der am schnellsten wachsenden Euro-Länder: 2017 stieg das Bruttoinlandsprodukt in der viertgrößten Volkswirtschaft der Euro-Zone um rund 3,1 Prozent. Zum Vergleich: Deutschland als Nummer eins kam auf 2,2 Prozent.

Der Konflikt um die Unabhängigkeitsbestrebungen der Region Katalonien hat in den vergangenen Monaten Investoren, Konsumenten und Touristen verunsichert. Nach der Verkündung der Unabhängigkeit Kataloniens durch das Regionalparlament hatte die Zentralregierung die dortige Regierung abgesetzt. Bei den Neuwahlen im Dezember gewannen erneut die Separatisten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below