for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Spaniens Wirtschaft kämpft sich mit Rekordwachstum aus dem Konjunkturtal heraus

A masked woman walks past a closed bar after the Navarran local government limited all non-essential movement in and out of the region for two weeks starting Thursday, amid the coronavirus outbreak, Pamplona, Spain, October 22, 2020. REUTERS/Vincent West

Madrid (Reuters) - Trotz der weiter grassierenden Corona-Pandemie hat Spaniens Wirtschaft das Konjunkturtal im Sommer mit einem Rekordwachstum verlassen.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg von Juli bis September um 16,7 Prozent zum Vorquartal, wie das Statistikamt am Freitag mitteilte. Experten hatten lediglich mit einem Plus von 13,5 Prozent gerechnet. Trotz des rasanten Wachstums wirken die Folgen der Corona-Krise nach: Die Wirtschaft ist gegenüber dem dritten Quartal 2019 um 8,7 Prozent geschrumpft.

Spanien hat die Wirtschaft im Juni wieder geöffnet, nachdem es im Kampf gegen die Corona-Pandemie strikte Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen verhängt hatte. Mittlerweile sind die Infektionszahlen im Zuge der zweiten Welle auf einen Rekordwert gestiegen und zudem neue Beschränkungen in Kraft, wodurch sich die Konjunkturaussichten deutlich eingetrübt haben. Das Bruttoinlandsprodukt dürfte laut Regierungsprognose 2020 um 11,2 Prozent sinken.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up