September 14, 2012 / 7:53 AM / 7 years ago

Spanische Häuserpreise fallen so stark wie zuletzt 2007

Madrid (Reuters) - Die Häuserpreise in Spanien sind im zweiten Quartal so stark gefallen wie seit fünf Jahren nicht mehr.

Sie sanken um 14,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, teilte das Statistikamt am Freitag in Madrid mit. Im ersten Vierteljahr hatte das Minus noch 12,6 Prozent betragen. In allen Kommunen ging es mit den Preisen bergab, besonders kräftig in der Hauptstadt Madrid mit 16 Prozent und im wirtschaftlich starken Katalonien mit 16,5 Prozent.

Nach einem jahrelangen Bauboom mit steigenden Immobilienpreisen platzte die Blase während der Finanzkrise. Die Banken kämpfen mit zahlreichen faulen Krediten, weil viele Spanier sich finanziell übernommen haben und die Immobilien nicht mehr oder nur mit enormen Einbußen losgeschlagen werden können.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below