6. Oktober 2017 / 10:57 / vor 13 Tagen

Katalanischer Regierungschef will am Dienstag vor Parlament sprechen

Catalan President Carles Puigdemont speaks during a news conference at Generalitat Palace in Barcelona, Spain, October 2, 2017. REUTERS/Albert Gea

Barcelona (Reuters) - Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont will sich am Dienstag vor dem Regionalparlament zur Lage nach dem Unabhängigkeitsvotum äußern.

Am Freitagnachmittag würden führende Abgeordnete des Parlaments in Barcelona zusammenkommen, um den genauen Termin festzulegen, sagte eine Parlamentssprecherin. Unklar war zunächst, ob die ursprünglich für Montag angesetzte und vom Verfassungsgericht verbotene Zusammenkunft des Parlaments noch aktuell war.

Der für Außenpolitik zuständige Vertreter der Regionalregierung, Paul Romeva, hatte der britischen BBC gesagt, das Regionalparlament werde am Montag trotz des Verbots des spanischen Verfassungsgerichts über eine Loslösung von Spanien debattieren.

Am Donnerstag hatte das oberste spanische Gericht die Sitzung des Regionalparlaments untersagt, weil eine Unabhängigkeitserklärung Kataloniens gegen die Verfassung des Landes verstoßen würde. Die Richter hatten bereits das Unabhängigkeitsreferendum der Katalanen am vergangenen Sonntag für illegal erklärt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below