Reuters logo
Proteststreiks in Katalonien sorgen für Verkehrsbehinderungen
8. November 2017 / 12:16 / in 14 Tagen

Proteststreiks in Katalonien sorgen für Verkehrsbehinderungen

Barcelona (Reuters) - Proteststreiks gegen die Inhaftierung von Unabhängigkeitsbefürwortern haben in Katalonien am Mittwoch zu schweren Verkehrsbehinderungen geführt.

Protesters hold banners reading "Freedom Political Prisoners, We are Republic" as they gather in Sant Jaume square at a demonstration during a partial regional strike in Barcelona, Spain, November 8, 2017. REUTERS/Albert Gea TPX IMAGES OF THE DAY

Auf den Straßen in die Regionalhauptstadt Barcelona bildeten sich lange Staus, Busse und Bahnen boten teilweise nur einen Notdienst an. An vielen Straßen standen Demonstranten, die “Freiheit für politische Gefangene” riefen, wie auf Videoaufnahmen zu sehen war. Der Betrieb in Geschäften und Unternehmen schien dennoch weitgehend normal zu laufen. Aufgerufen zu den Protesten hatten die katalanische Gewerkschaft CSC und Bürgerrechtsgruppen.

Nach der Unabhängigkeitserklärung Kataloniens hatte die spanische Regierung die Regionalregierung abgesetzt und die Verwaltung der autonomen Region übernommen. Mehrere katalanische Politiker wurden unter dem Vorwurf der Rebellion in Haft genommen. Für den 21. Dezember wurden Neuwahlen in der autonomen Region angesetzt.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below