for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Spanien setzt fast 2000 Soldaten bei Corona-Rückverfolgung ein

Spanish National Police officers wearing protective masks stand at a traffic checkpoint during a partial lockdown amid the outbreak of the coronavirus disease (COVID-19), in Madrid, Spain October 5, 2020. REUTERS/Sergio Perez

Madrid (Reuters) - Spanien setzt das Militär im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus ein. An fünf Armeestützpunkten in Madrid verbringen 150 Soldaten ihre Tage damit, die Kontakte positiv getesteter Menschen nachzuvollziehen.

“Wir versuchen, ihnen klarzumachen, dass ihre Hilfe unerlässlich ist, um dem Chaos, das wir dieses Jahr durchleben, so schnell wie möglich ein Ende zu bereiten”, sagte Leutnant Hector Sanchez am Donnerstag auf der Militärbasis Goloso am Stadtrand von Madrid.

Von den 2000 Soldaten, die die Regierung für die Unterstützung der Rückverfolgung angeboten hat, werden 1783 in 15 der 17 Regionen eingesetzt, sagte Gesundheitsminister Salvador Illa auf einer Pressekonferenz. Mit 741 Corona-Fällen pro 100.000 Menschen ist Madrid ein Epizentrum der zweiten Virus-Welle in Westeuropa. Spanien hat seit Beginn der Pandemie im März fast 836.000 Positiv-Tests und 32.562 Todesfälle gemeldet.

In einem bevölkerungsreichen Gebiet wie Madrid sei es schwierig, den Ursprung eines Ausbruchs zu bestimmen, sagte Leutnant Sanchez. Eine infizierte Person könne rasche zwei oder drei weitere mit dem Virus anstecken, weshalb sein Team schnell handeln müsse. “Unsere Aufgabe ist es zu verhindern, dass es sich auf drei weitere Personen ausbreitet, denn dann ist es eine unendliche Kette.”

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up