May 29, 2018 / 5:44 AM / 5 months ago

Spanien schlägt Hernandez de Cos als neuen Zentralbankchef vor

Madrid (Reuters) - Neuer Zentralbankchef in Spanien soll Pablo Hernandez de Cos werden, gegenwärtig Leiter der Analyse- und Statistikabteilung der Notenbank.

The logo of the European Central Bank (ECB) is pictured outside its headquarters in Frankfurt, Germany, April 26, 2018. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Das Wirtschaftsministerium erklärte am Montag, die Entscheidung für den ehemaligen Wirtschaftsprofessor sei auf der Grundlage der “professionellen Erfahrung, der Unabhängigkeit und den Verdiensten” getroffen worden. Der in Spanien wenig bekannte Hernandez de Cos hat den größten Teil seiner Karriere bei der Notenbank in der Forschung verbracht. Es wird erwartet, dass er die Ausrichtung seines Vorgängers Luis Maria Linde grob beibehalten wird. Dessen sechsjährige Amtszeit läuft im kommenden Monat aus.

Die formelle Nominierung von Hernandez de Cos durch das Ministerium wurde für Dienstag erwartet, eine Bestätigung durch das Parlament am Freitag. Er würde dann am 8. Juni das Amt übernehmen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below