for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Österreichs Innenminister - Mindestens noch ein Täter auf der Flucht

Austria's Interior Minister Karl Nehammer speaks during a news conference at the Interior Ministry after exchanges of gunfire in Vienna, Austria November 3, 2020. REUTERS/Lisi Niesner

Wien (Reuters) - Nach einem Anschlag in der Wiener Innenstadt mit mehreren Verletzten und Toten ist nach Angaben von Innenminister Karl Nehammer mindestens noch ein Täter auf der Flucht.

Der Minister appellierte an die Bevölkerung zu Hause zu bleibe und die Wiener Innenstadt zu meiden. Zudem werde es in der Hauptstadt am Dienstag keine Schulpflicht geben, sagte Nehammer in der Nacht auf einer Pressekonferenz. “Die schwere Situation kann man nur gemeinsam stemmen, indem wir uns diszipliniert verhalten und der Polizei die Möglichkeit geben, die Täter zu verfolgen”, sagte Nehammer. Eines müsse klar sein: “Wer einen von uns angreift, der greift uns alle an.”

Bei dem Anschlag im ersten Bezirk habe es mehrere Verletzte und Tote gegeben, sagte der Minister. Den Spezialeinheiten der Polizei sei es gelungen, einen schwer bewaffneten Terroristen, ausgestattet mit einem Sturmgewehr, auszuschalten. “Es ist der schwerste Tag in Österreich seit vielen Jahren. Wir haben es mit einem Terroranschlag zu tun, dessen Heftigkeit wir Gott sei Dank schon sehr lange nicht mehr in Österreich erleben mussten”, sagte der Minister. Die nächste Pressekonferenz kündigte Nehammer für 06.00 Uhr an.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up