November 8, 2018 / 6:41 AM / 13 days ago

Bank Bawag mit kräftigem Gewinnanstieg dank Zukäufen

Logos of BAWAG PSK bank and Austrian Post are seen at a branch office in Vienna, Austria, March 9, 2017. REUTERS/Heinz-Peter Bader

Wien (Reuters) - Die österreichische Bank Bawag sieht sich auf Kurs, ihre Ziele für 2018 zu übertreffen.

Getrieben durch die jüngsten Zukäufe sei der Vorsteuergewinn in den ersten drei Quartalen um 14 Prozent auf 429 Millionen Euro gestiegen, wie das mehrheitlich im Besitz der US-Finanzinvestoren Cerberus und Golden Tree stehende Institut am Donnerstag mitteilte. Die operativen Kernerträge erhöhten sich um 13 Prozent auf 836 Millionen Euro.

Bawag befindet sich seit geraumer Zeit auf Einkaufstour und hat beispielsweise die Südwestbank aus Stuttgart oder zuletzt die Deutscher Ring Bausparkasse übernommen. Bawag arbeite “weiterhin an der Evaluierung einer Vielzahl möglicher Akquisitionen”, sagte Bankchef Anas Abuzaakouk.

Die harte Kernkapitalquote (CET 1) stieg seit Jahresbeginn um 180 Basispunkte auf 15,3 Prozent. Die Kosten-Ertrags-Quote erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 1,5 Prozentpunkte auf 43,3 Prozent. 2018 will die Bawag die Kosten-Ertrags-Quote unter 46 Prozent halten und den Überschuss vor Steuern um mehr als fünf Prozent steigern. “Wir sind zuversichtlich, alle unsere Ziele für 2018 zu übertreffen”, sagte Abuzaakouk. An den Mittelfrist-Zielen hält die Bank fest: Bis 2020 soll der Vorsteuergewinn auf mehr als 600 Millionen Euro steigen. Die Kosten-Ertrags-Quote will die Bank bis dahin auf unter 40 Prozent drücken.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below