September 27, 2017 / 7:23 AM / in 2 months

Österreichs Bank Bawag wagt den Schritt aufs Börsenparkett

Wien (Reuters) - Die österreichische Bank Bawag macht mit ihren Plänen für einen baldigen Börsengang ernst.

Logos of BAWAG PSK bank and Austrian Post are seen at a branch office in Vienna, Austria, March 9, 2017. REUTERS/Heinz-Peter Bader

Das Debüt an der Wiener Börse soll abhängig vom Marktumfeld im vierten Quartal erfolgen, wie die mehrheitlich dem US-Finanzinvestor Cerberus gehörende Bank am Mittwoch mitteilte.

Die Bawag zählt mehr als 2,2 Millionen Kunden und hat eine Bilanzsumme von 40 Milliarden Euro. Insidern zufolge will die viertgrößte Bank Österreichs einen Anteil von 20 bis 30 Prozent auf den Markt werfen. Das Geldhaus, an dem der US-Fonds Golden Tree Asset Management weitere 40 Prozent hält, könnte dabei mit bis zu fünf Milliarden Euro bewertet werden. Mit den Erlösen aus dem Börsengang will die Bawag ihre Expansion finanzieren.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below