April 10, 2018 / 6:58 AM / in 5 months

Wiener Raiffeisen Bank verkauft Polen-Tochter an BNP Paribas

Wien (Reuters) - Die österreichische Raiffeisen Bank International (RBI) verkauft ihre polnische Tochter an die französische Großbank BNP Paribas.

FILE PHOTO: Raiffeisen Polbank's headquarters in Warsaw, Poland, November 26, 2016. REUTERS/Kacper Pempel/File Photo

Der Verkaufspreis für die Bank Polksa betrage rund 775 Millionen Euro, teilte das Institut am Dienstag mit. Das milliardenschwere Fremdwährungsportfolio der polnischen Tochter wolle die RBI an eine zu gründende polnische Filiale übertragen.

Das Geschäft werde das harte Kernkapital (CET 1, fully loaded) um 0,9 Prozentpunkte erhöhen, im Konzerngewinn aber ein Minus von rund 120 Millionen Euro bewirken, erklärte die Bank. Mit dem Verkauf der Tochter an BNP Paribas habe die Wiener Bank die Verpflichtung gegenüber dem polnischen Regulator KNF erfüllt, Aktien der Bank Polska an der Warschauer Börse zu listen. Den Abschluss des Geschäftes erwarten die Österreicher im vierten Quartal. “Diese Transaktion stellt einen wesentlichen Schritt zur Optimierung unserer Unternehmensgruppe dar. Wir schaffen mit der Kapitalgewinnung zusätzlichen Spielraum für die Stärkung unserer Marktposition in relevanten Märkten”, sagte Bankchef Johann Strobl.

Für die RBI war es der zweite Anlauf für einen Verkauf ihrer polnischen Tochter. 2016 platzte das Vorhaben, nachdem die Alior Bank den Deal stoppte. Die RBI verordnete ihrer Tochter daraufhin einen Sparkurs.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below