March 29, 2018 / 7:30 AM / 3 months ago

IT-Firma S&T will Umsatz auf eine Milliarde Euro hochschrauben

Berlin (Reuters) - Das österreichische IT-Unternehmen S&T setzt sich nach der Übernahme des Augsburger Computerbauers Kontron hohe Ziele.

An employee holds 500 euro banknotes in the Money Service Austria company's headquarters in Vienna, Austria, March 3, 2016. REUTERS/Leonhard Foeger/File Photo

Der Umsatz solle nach einem Rekord 2017 im laufenden Jahr die Marke von einer Milliarde Euro knacken, kündigte das im Technologieindex TecDax gelistete Systemhaus am Donnerstag an. “Wir rechnen nicht damit, dass unser Wachstum sich langfristig abkühlt und planen, unsere Erlöse in den nächsten fünf Jahren auf zwei Milliarden Euro zu verdoppeln”, sagte S&T-Chef Hannes Niederhauser. Dazu sollten auch Übernahmen im Software-Sektor beitragen. An der Börse kamen die Pläne gut an. Die Aktie gehörte zum Handelsstart mit einem Plus von 3,4 Prozent zu den größten Gewinnern im TecDax.

Die Linzer Firma konzentriert sich seit einiger Zeit auf das Geschäft mit IT-Lösungen für die Vernetzung von Geräten (IoT Solutions) und Digitalisierung von Prozessen. Dank florierender Geschäfte sprang der Umsatz im vergangenen Jahr um 75 Prozent auf 882 Millionen Euro. Der Betriebsgewinn (Ebitda) verdoppelte sich nahezu auf rund 68 Millionen Euro. Die Dividende soll um 30 Prozent auf 13 Cent je Aktie steigen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below