July 20, 2018 / 2:42 PM / 5 months ago

Siemens setzt sich in Zug-Ausschreibung der ÖBB durch

The logo of Austrian Federal Railways OeBB is seen on a train at the main station in Vienna, Austria, April 26, 2018. REUTERS/Lisi Niesner

München (Reuters) - Siemens hat die besten Chancen, die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) auch künftig mit Fernverkehrs-Zügen zu beliefern.

Die ÖBB teilte am Freitag mit, der Münchner Konzern habe sich im Vergabeverfahren für die Erneuerung des Fuhrparks durchgesetzt. Die Siemens-Zugsparte, die die staatliche ÖBB seit 2008 mit “Railjet”-Zügen beliefert, muss sich allerdings noch zehn Tage gedulden. So lange haben die unterlegenen Bieter Zeit, Einspruch gegen die Vergabe einzulegen. In einem ersten Schritt will die ÖBB 21 Züge für rund 375 Millionen Euro kaufen. Der Railjet wird auch als Nachtzug eingesetzt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below