Reuters logo
Australien setzt Luftangriffe nach US-Abschuss von syrischem Jet aus
June 20, 2017 / 7:10 AM / 6 months ago

Australien setzt Luftangriffe nach US-Abschuss von syrischem Jet aus

Sydney (Reuters) - Das australische Militär fliegt nach dem Abschuss eines syrischen Kampfjets durch die USA vorläufig keine Luftangriffe mehr in dem Bürgerkriegsland.

A general view shows government-controlled areas of Aleppo as seen from rebel-held part of the city, Syria August 22, 2016. REUTERS/Abdalrhman Ismail

Es handle sich um eine Vorsichtsmaßnahme, teilte das australische Verteidigungsministerium am Dienstag mit.

Das US-Militär hatte den syrischen Jet am Sonntag abgeschossen. Das Flugzeug habe von den USA unterstützte Rebellen bombardiert, die in der Region gegen die Islamisten-Miliz IS gekämpft hätten. Die syrische Regierung bestritt diese Darstellung und erklärte, der Jet habe IS-Ziele angegriffen. Die russische Regierung sprach von einem “Akt der Aggression”. Sie kündigte an, künftig alle Flugobjekte der von den USA angeführten Anti-IS-Allianz im russischen Einsatzgebiet über Syrien als potenzielle Ziele zu betrachten.

Es war der erste Abschuss eines syrischen Kampfflugzeugs in dem seit sechs Jahren anhaltenden Bürgerkrieg.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below