April 11, 2018 / 10:47 AM / 7 months ago

Merkel - Indizien weisen auf syrische Verantwortung für Giftgas-Einsatz

German Chancellor Angela Merkel gestures at a cabinet session during a retreat at the German government guesthouse Meseberg Palace in Meseberg, Germany, April 11, 2018. REUTERS/Fabrizio Bensch

Meseberg (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel sehr “schwere Indizien” für eine Verantwortung der syrischen Regierung für den jüngsten berichteten Chemiewaffeneinsatz in dem Land.

“Wir sehen, dass alle Umstände darauf hinweisen, dass es einen neuen C-Waffeneinsatz gegeben hat”, sagte Merkel am Mittwoch nach der Kabinettsklausur in Meseberg. Sie bedauere “außerordentlich”, dass sich der UN-Sicherheitsrat nicht auf den amerikanischen Vorschlag habe einigen können, sofort ein UN-Team zur Untersuchung des Vorfalls vor Ort in der Region Ost-Ghuta entsenden zu können. “Es gibt schwere Indizien, die auf das syrische Regime weisen”, sagte sie.

Die Kanzlerin wollte ausdrücklich keine Stellung nehmen zu eventuellen Militäraktionen, über die sich die USA derzeit mit Großbritannien und Frankreich abstimmen. “Über weitere Dinge möchte ich jetzt nicht reden”, sagte sie.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below