August 20, 2018 / 10:35 AM / 3 months ago

Bundesregierung hält Frage des Wiederaufbaus Syriens für verfrüht

FILE PHOTO: People walk through debris in the center of Afrin, Syria March 24, 2018. REUTERS/Khalil Ashawi/File Photo

Berlin (Reuters) - Die Bundesregierung bremst bei der Forderung Russlands nach einer finanziellen Beteiligung am Wiederaufbau Syriens.

Vorrang sei derzeit, eine humanitäre Katastrophe in der Region Idlib im Norden Syriens zu verhindern und einen Frieden im Land zu erreichen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. “Insofern ist es nicht naheliegend für die Bundesregierung, sich jetzt schon mit der Frage eines danach notwendigen Wiederaufbaus zu befassen”, fügte er hinzu. Putin hatte die Europäer am Samstag vor einem Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel aufgefordert, beim Wiederaufbau des im Krieg stark zerstörten Landes helfen.

Seibert bestätigte, dass Merkel und Putin auch über ein Vierertreffen Deutschlands, Frankreichs, der Türkei und Russlands zu Syrien gesprochen hätten. Die Kanzlerin hatte ein solches Treffen auf Regierungschefebene bereits am Freitag als denkbar bezeichnet. “So etwas will gut vorbereitet ein. Deshalb ist man übereingekommen, die Vorbereitung auf ein solches Treffen voranzutreiben”, sagte Seibert. Es bleibe aber dabei, dass es mit dem sogenannten Astana-Format und der “Small group” bereits zwei Gesprächsformate gebe, die sich unter dem Dach der UN darum kümmern sollten, eine Friedenslösung in Syrien zu erreichen. In dem Astana-Forum sind Russland und Iran vertreten, die die syrische Führung unterstützen. Deutschland gehört wie andere westliche und arabische Staaten zur “small group”.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below