April 9, 2018 / 4:26 PM / in 14 days

Vier Iraner bei Angriff auf syrische Militärbasis getötet

London (Reuters) - Bei dem Angriff auf einen Luftwaffenstützpunkt in Syrien sind nach iranischen Angaben auch vier Iraner getötet worden.

Vier Kämpfer des Landes seien dem “von Kampfflugzeugen des zionistischen Regimes” ausgeführten Angriff zum Opfer gefallen, meldete die halbamtliche Nachrichtenagentur Fars am Montag. Nach russischen Angaben hatten zwei israelische Kampfflugzeuge vom Typ F-15 die Angriffe geflogen. Israel schweigt bislang dazu.

Der oppositionsnahen Syrischen Beobachterstelle für Menschenrechte zufolge wurden mindestens 14 Menschen getötet. Der Iran unterstützt den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad im Bürgerkrieg. Über 1000 Iraner sind in dem siebenjährigen Krieg bereits getötet worden, darunter führende Mitglieder der Revolutionsgarden.

In einigen iranischen Medienberichten hieß es, einer der bei Homs Getöteten habe der Luftwaffe der Revolutionsgarden angehört, die auch für Drohneneinsätze verantwortlich sei. Im Februar hatte Israel erklärt, es habe eine in Syrien gestartete iranische Drohne abgefangen. Als Reaktion darauf flog die israelische Luftwaffe Angriffe gegen die syrische Luftabwehr und iranische Ziele in Syrien.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below