Reuters logo
Syrische und irakische Truppen drängen IS immer weiter zurück
3. November 2017 / 11:33 / in 17 Tagen

Syrische und irakische Truppen drängen IS immer weiter zurück

Beirut/Erbil (Reuters) - Die syrische und die irakische Armee haben die Extremistenmiliz IS aus weiteren strategischen Positionen vertrieben und nehmen die Islamisten im Grenzgebiet immer enger in die Zange.

A fighter of the Syrian Democratic Forces inspects a bunker of the Islamic State militants under the stadium in Raqqa, Syria October 18, 2017. REUTERS/Erik De Castro

Nach der Rückeroberung der syrischen Provinzhauptstadt Deir al-Sor rückten die syrischen Streitkräfte und ihre Verbündeten nach Angaben des Militärs am Freitag auf Albu Kamal zu. Die ebenfalls am Westufer des Euphrat gelegene Stadt ist die letzte größere Ortschaft, die der IS in Syrien noch kontrolliert. Im Irak rückten Regierungstruppen unterstützt von sunnitischen Milizen in die Grenzstadt Al-Kaim ein und brachten den dortigen Grenzübergang nach Syrien wieder unter ihre Kontrolle. Über ihn führt die Straße nach Albu-Kamal. Al-Kaim und die benachbarte Grenzstadt Rawa gehören zu den letzten Rückzugsorten des IS im Irak. Nach US-Angaben gibt es noch rund 1500 IS-Kämpfer in und um Al-Kaim.

Der sogenannte Islamische Staat (IS) hat in den vergangenen Wochen massiv an Boden verloren. In Syrien ist er auf ein Gebiet am Euphrat und die umliegende Wüste zurückgedrängt. Im benachbarten Irak wurden die Islamisten bereits im Sommer aus ihrer Hochburg Mossul vertrieben.

Nach der Vertreibung des IS aus seiner Hochburg Rakka haben sich sowohl die syrische Armee und ihre Verbündeten als auch die von den USA unterstützten Rebellengruppen auf den Kampf gegen die Islamisten in der östlichen Provinz Deir al-Sor konzentriert. Die syrische Armee wird von der russischen Luftwaffe sowie von schiitischen Milizen unterstützt. Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz am Westufer des Euphrats war seit 2014 größtenteils in Händen des IS. Drei Jahre waren syrische Soldaten und nach UN-Schätzungen 93.000 Zivilisten in einigen Vierteln der Stadt vom IS eingeschlossen. Am Freitag durchsuchten Pioniere die Straßen und Gebäude in den zurückeroberten Vierteln nach Sprengfallen des IS.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below