July 3, 2018 / 10:53 AM / 5 months ago

UN drängen Jordanien zur Aufnahme syrischer Flüchtlinge

Humanitarian aid is prepared to be delivered to Syria, in the town of Ramtha, Jordan, July 2, 2018. REUTERS/Muhammad Hamed TPX IMAGES OF THE DAY

Genf (Reuters) - Das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR und die UN-Menschenrechtsvertretung fordern Jordanien auf, seine Grenzen für syrische Flüchtlinge aus der umkämpften Grenzregion Deraa offen zu halten.

Auch andere Länder in der Region seien aufgerufen, geflohene Zivilisten aufzunehmen, sagte die Sprecherin der UN-Menschenrechtsvertretung. Ein UNHCR-Sprecher sagte, schätzungsweise 40.000 Syrer drängten sich an der Grenze zu Jordanien. Das Land hat bereits 650.000 Syrer als Flüchtlinge registriert.

Deraa im Südwesten Syriens grenzt nicht nur an Jordanien, sondern auch an die von Israel besetzten syrischen Golan-Höhen. Die syrische Provinz ist neben einer Region im Nordwesten das letzte Gebiet, das nach sieben Jahren Bürgerkrieg teilweise noch von Aufständischen kontrolliert wird. Seit Mitte Juni haben Regierungstruppen mit Unterstützung der russischen Luftwaffe ihre Offensive verstärkt und eine Massenflucht der Bevölkerung ausgelöst.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below