6. Oktober 2017 / 17:12 / vor 13 Tagen

Syrische Armee rückt auf IS-Hochburg Al-Majadin vor

Beirut (Reuters) - Einen Tag nach der Einnahme der letzten IS-Hochburg im Nordirak gerät die Extremistenmiliz auch in Syrien immer stärker unter Druck.

Dort rücken die syrische Armee und ihre Verbündeten auf die IS-Bastion Al-Majadin vor, wie am Freitag bekanntwurde. Die Truppen seien nur noch zehn Kilometer von der Stadt entfernt, teilte die mit den Soldaten von Präsident Baschar al-Assad verbündeten Hisbollah-Miliz mit. Nach Angaben der oppositionsnahen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte hat das Militär sogar bereits den westlichen Stadtrand von Al-Majadin erreicht. Die Kämpfe dauerten an, wie Armee und Beobachter übereinstimmend erklärten.

Das syrische Militär habe Al-Majadin in der Nacht unter Beschuss genommen, teilte die Beobachtungsstelle weiter mit. Syrische und russische Kampfjets hätten Hunderte Angriffe geflogen. Beim Eintreffen in dem Ort hätten syrische Soldaten die Ruinen einer Burg sowie ein Getreidelager eingenommen. Geheimdienste gehen davon aus, dass der IS seine verbliebenen Kommandanten und Propaganda-Kräfte in die Stadt verlegt hat.

Obwohl der IS sich in Syrien und im Irak auf dem Rückzug befindet, toben immer noch heftige Kämpfe. Im Zentrum Syriens etwa testete der IS mit schweren Gegenangriffen in den vergangenen Tagen, wie stark die Armee dort aufgestellt ist.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below