February 22, 2018 / 5:45 AM / 4 months ago

Russland - Gespräche über Ende der Kämpfe in Ghuta gescheitert

New York (Reuters) - Verhandlungen über eine friedliche Lösung des Konflikts in der heftig umkämpften syrischen Region Ghuta sind nach russischen Angaben gescheitert.

A man walks on rubble at a damaged site in the rebel held besieged town of Hamouriyeh, eastern Ghouta, near Damascus, Syria, February 21, 2018. REUTERS/Bassam Khabieh

Das vom russischen Militär betriebene Zentrum für die Überwachung von Waffenstillständen erklärte am Mittwoch, die Rebellen hätten ihre Aufrufe zur Einstellung des Widerstandes und Niederlegung ihrer Waffen nicht befolgt. “Im Osten Ghutas entsteht eine kritische humanitäre und sozioökonomische Situation”, erklärte das Zentrum weiter.

In Ost-Ghuta stehen die Rebellen unter heftigem Beschuss. Die Bombardierungen haben international Entsetzen ausgelöst. Der oppositionsnahen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte zufolge beteiligen sich auch russische Kampfflugzeuge an den Angriffen. Die Regierung in Moskau, ein enger Verbündeter von Syriens Präsident Baschar al-Assad, weist dies zurück. Russland hat für Donnerstag eine öffentliche Sitzung des UN-Sicherheitsrates zu dem Thema beantragt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below