October 18, 2019 / 5:22 AM / 25 days ago

Kurdische Milizen wollen Feuerpause akzeptieren

A Syrian rebel fighter declares the liberation of Mehrabli village from the Syrian Democratic Forces (SDF) near Tal Abyad, Syria, October 11, 2019, in this still image obtained from video. REUTERS TV via REUTERS

Beirut (Reuters) - Die von der Kurden-Miliz YPG angeführten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) wollen eine Feuerpause im Konflikt mit der Türkei in Nordsyrien akzeptieren.

Man werde das tun, was nötig sei, damit das Abkommen funktioniere, sagte SDF-Kommandeur Mazloum Kobani am Donnerstag dem Sender Ronahi TV. Nach seinen Worten umfasst das Abkommen nicht die Ziele der türkischen Offensive. Es sei begrenzt auf das Gebiet zwischen den Grenzstädten Ras al-Ain und Tal Abyad. Die Türkei strebt dagegen die Einrichtung einer Sicherheitszone entlang des kompletten Verlaufs der türkisch-syrischen Grenze an.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below