June 11, 2018 / 9:33 AM / a year ago

UN - Eskalierende Kämpfe bedrohen 2,5 Millionen Syrer

Panos Moumtzis, United Nations humanitarian coordinator on the Syria crisis attends a news conference on the latest developments regarding humanitarian access in Syria, in Geneva, Switzerland June 11, 2018. REUTERS/Denis Balibouse

Genf (Reuters) - Die Vereinten Nationen sorgen sich angesichts eskalierender Kämpfe um 2,5 Millionen Menschen in der syrischen Provinz Idlib.

Diese könnten in Richtung Türkei vertrieben werden, sagte der regionale UN-Koordinator für humanitäre Hilfe, Panos Moumtzis, am Montag in Genf. Innerhalb Syriens gebe es keinen anderen Ort, an den man sie bringen könne. Die Weltmächte sollten den Bürgerkrieg diplomatisch beenden, um eine Katastrophe in Idlib zu verhindern. Idlib liegt im Nordwesten des Landes und befindet sich in der Hand der Aufständischen. In den vergangenen Jahren sind Zehntausende Rebellen und Zivilisten aus anderen Teilen des Landes dorthin geflüchtet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below