June 11, 2018 / 9:43 AM / in 14 days

Türkische Wirtschaft vor Wahl mit kräftigem Wachstum

Ankara (Reuters) - Die türkische Wirtschaft ist im ersten Quartal überraschend kräftig gewachsen.

Oil tankers wait to dock at Tupras refinery near the northwestern Turkish city of Izmit, Turkey, June 28, 2017. REUTERS/Umit Bektas

Das Bruttoinlandsprodukt legte um 7,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu, wie das Statistikamt am Montag bekanntgab. Von Reuters befragte Ökonomen hatten lediglich mit 7,0 Prozent gerechnet. Im vergangenen Jahr war das Schwellenland wegen der guten Entwicklung in Industrie und Baubranche mit 7,4 Prozent so kräftig gewachsen wie seit 2013 nicht mehr. Das selbst gesteckte Wachstumsziel für dieses Jahr von 5,5 Prozent könne übertroffen werden, erklärte das Wirtschaftsministerium nun.

Das robuste Wachstum kommt Präsident Recep Tayyip Erdogan und seiner AKP-Partei vor den Präsidenten- und Parlamentswahlen am 24. Juni wie gerufen. Erdogans Wirtschaftskurs ist umstritten. Er hat regelmäßig gegen Zinserhöhungen gewettert, mit denen die Notenbank gegen die hohe Inflation vorgeht. Das trug zum Kursverfall der heimischen Währung Lira bei, der Importe in die Türkei verteuert, die Teuerung anheizt und die Realeinkommen belastet. Die Zentralbank hat den Leitzins seit Ende Mai um 4,25 Prozentpunkte angehoben. Dennoch warnen Ökonomen vor einer Überhitzung der Wirtschaft.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below