for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Erdogan ruft neue Wachstumsstrategie aus - Lira steigt

Turkish President Tayyip Erdogan attends a Republic Day ceremony at the Presidential Palace in Ankara, Turkey, October 29, 2020. Presidential Press Office/Handout via REUTERS ATTENTION EDITORS - THIS PICTURE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. NO RESALES. NO ARCHIVE.

Ankara (Reuters) - Inmitten einer Währungskrise ruft der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan eine neue Wachstumsstrategie aus und will sein Land stärker für ausländische Investoren öffnen.

Die Wirtschaftspolitik solle auf der Basis von Preis- und Finanzstabilität ruhen, sagte er am Mittwoch. Geldpolitische Stabilität solle die dritte Säule bilden. Er kündigte zudem an, sich mit internationalen Investoren zu treffen, um ihnen die Chancen eines Engagements in der türkischen Wirtschaft näherzubringen.

Die türkische Währung nahm daraufhin ihren Erholungskurs wieder auf. Im Gegenzug verlor der Dollar knapp drei Prozent auf 7,9070 Lira, und der Euro rutschte sogar um 3,4 Prozent auf 9,2915 Lira ab. Den Leitindex der Istanbuler Börse hievte die Ankündigung auf ein Rekordhoch von 1260,93 Punkten. Um türkische Staatsanleihen rissen sich Investoren ebenfalls. Dies drückte die Rendite der zehnjährigen Titel auf ein Drei-Monats-Tief von 12,56 Prozent.

Erdogan hatte zuvor den ehemaligen Vize-Regierungschef Lütfi Elvan zum neuen Finanzminister ernannt. Er folgt in dieser Funktion auf Erdogans Schwiegersohn Berat Albayrak, der am Sonntag zurückgetreten war und dafür gesundheitliche Gründe nannte - ein Schritt, der viele in der Regierungspartei AKP überraschte. Der politische Umbruch begann bereits am Samstag, als der Zentralbankchef durch den ehemaligen Finanzminister Naci Agbal ersetzt wurde.

Agbal steht vor einer schwierigen Aufgabe: Die Inflationsrate hat zweistellige Prozentwerte erreicht und sorgte damit für Druck auf die Lira. Auch die stark geschmolzenen Währungsreserven des Landes haben deren Talfahrt beschleunigt. Erdogan sprach sich nun dafür aus, die Reserven zu stärken.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up