March 4, 2020 / 6:43 AM / a month ago

Innenministerium twittert über geschlossene EU-Grenze auf Arabisch

A view of Germany's interior ministry where government officials hold a crisis meeting on coronavirus in Berlin, Germany, March 3, 2020. REUTERS/Michele Tantussi

Berlin (Reuters) - Das Bundesinnenministerium versucht Flüchtlinge und Migranten in der Türkei nun auch durch Mitteilungen in sozialen Netzwerken vom Grenzübertritt nach Griechenland und einer Weiterreise nach Deutschland abzuhalten.

“Wir brauchen Ordnung an der EU-Außengrenze. Wir werden Griechenland mit all unserer Kraft dabei helfen. Die Grenzen Europas sind für die Flüchtlinge aus der Türkei nicht geöffnet und das gilt auch für unsere deutschen Grenzen”, twitterte das Innenministerium am Dienstagabend auf Deutsch, Englisch, Arabisch und Farsi. Auslöser der Aktion ist, dass auf türkischer Seite der Grenze zu Griechenland tausende Menschen versuchen, in den EU-Staat zu gelangen. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte zuvor öffentlich gesagt, dass die Türkei die Grenze zur EU geöffnet habe. Die Bundesregierung hatte bereit 2015 experimentiert, auf welchen Wegen sie Flüchtlinge und Migranten etwa über Falschinformationen von Schlepperbanden informieren kann.

Mehrere führende Unionspolitiker und auch Innenminister Horst Seehofer (CSU) hatten am Dienstag betont, dass die EU-Außengrenze geschützt werden müsse. Ansonsten würden die nationalen Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze verschärft.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below