September 12, 2018 / 5:22 AM / 2 months ago

Österreichischer Journalist in der Türkei festgenommen

Wien (Reuters) - Ein österreichischer Journalist ist nach Angaben seines Auftraggebers in der Türkei festgenommen worden.

Das nach eigenen Angaben linksradikale Online-Magazin “Re:volt” teilte am Dienstag per E-Mail mit, der Reporter Max Z. sei am Morgen in seiner Wohnung in Ankara festgesetzt worden. Ihm werde offenbar Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Das Magazin verurteile die Verhaftung und fordere die umgehende Freilassung seines Autors. Z. sei Ende 20, Student der Politikwissenschaften und “ein leidenschaftlicher Aktivist und Autor, der sich für Freiheit und Demokratie einsetzt”. Zuvor hatte schon die Vereinigung Reporter ohne Grenzen über die Festnahme berichtet.

Bei den türkischen Behörden war zunächst keine Stellungnahme zu bekommen. Das Außenministerium in Wien erklärte, ein österreichischer Staatsbürger sei am Dienstag in Ankara festgenommen worden. Details wollte das Ministerium zunächst nicht nennen. Nach Angaben von “Re:volt” lebt Z. seit Jahren in der Türkei. Die Beziehungen zwischen der Türkei und vielen europäischen Ländern sind wegen des Vorgehens der Regierung in Ankara gegen mutmaßliche Putschisten sowie wegen zahlreicher Verhaftungen auch ausländischer Journalisten angespannt. Der deutsch-türkische “Welt”-Korrespondent Deniz Yücel war im Februar nach einem Jahr in türkischer Untersuchungshaft freigelassen worden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below