January 2, 2020 / 9:29 AM / 7 months ago

Taiwans Generalstabschef bei Hubschrauberunglück getötet

A rescue team searches for missing military officers, after a Black Hawk helicopter made a forced landing at a mountainous area near Taipei, Taiwan January 2, 2020. Yilan County Fire Bureau/Handout via REUTERS

Taipeh (Reuters) - Der taiwanische Generalstabschef Shen Yi-ming und weitere sieben Menschen sind bei einem Hubschrauberunglück ums Leben gekommen.

Fünf der 13 Menschen an Bord hätten das Unglück überlebt, teilte das Verteidigungsministerium am Donnerstag mit. Der Hubschrauber habe in einem Berggebiet in der Nähe der Hauptstadt Taipeh zu einer Notlandung angesetzt. Unmittelbar nachdem die Luftaufsicht am Morgen den Kontakt zu der Maschine verloren habe, sei ein Rettungsteam zur Unfallstelle geschickt worden. Der Generalstabschef und das Team wollten Truppen im Nordosten des Landes vor dem chinesischen Neujahr Ende des Monats einen Besuch abstatten.

Die taiwanische Präsidentin Tsai Ing-wen setzte ihren Wahlkampf bis Samstag aus. Sie bewirbt sich bei der Abstimmung am 11. Januar um eine weitere Amtszeit. Taiwan wählt an diesem Tag auch ein neues Parlament.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below