for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Äthiopien ernennt neuen Regierungschef in Konfliktregion Tigray

FILE PHOTO: A volunteer holds an Ethiopian flag during a blood donation ceremony for the injured members of Ethiopia's National Defense Forces (ENDF) fighting against Tigray's special forces on the border between Amhara and Tigray, at the stadium in Addis Ababa, Ethiopia November 12, 2020. REUTERS/Tiksa Negeri/File Photo

Addis Abeba (Reuters) - Das äthiopische Parlament hat am Freitag einen neuen Regierungschef in der abtrünnigen Region Tigray ernannt.

Die Entscheidung kam einen Tag nachdem das Parlament den bisherigen Präsidenten von Tigray, Debretsion Gebremichael, abgesetzt hatte. Gebremichael war im September gewählt worden und ist Chef der Tigray Volksbefreiungsfront TPLF. Die Zentralregierung in Addis Abeba hatte die Wahl allerdings nicht anerkannt, was nun zu einem militärischen Konflikt geführt hat. Die Regierungstruppen setzten ihre Offensive in der Region fort.

Am Donnerstag hatte Ministerpräsident Abiy Ahmed verkündet, die Regierungstruppen hätten bereits Teile des abtrünnigen Bundesstaates Tigray unter ihre Kontrolle gebracht. Das UN-Flüchtlingshilfswerk sprach von allein 11.000 Menschen, die wegen der etwa einwöchigen Kämpfe in den benachbarten Sudan geflohen seien. In Tigray mit seinen mehr als fünf Millionen Einwohnern liefert sich die Zentralregierung in Addis Abeba seit Jahren einen Konflikt mit der TPLF. Dabei geht es um ethnische Spannungen zwischen den Tigrayern, die das Land über Jahrzehnte kontrolliert hatten, und Ministerpräsident Abiy Ahmed aus der Bevölkerungsmehrheit der Oromo.

Abiy ist seit April 2018 Ministerpräsident Äthiopiens. Der von ihm gebildeten Einheitsregierung trat die TPLF seinerzeit nicht bei. Abiy wurde für seine Bemühungen um eine Aussöhnung mit dem benachbarten Eritrea 2019 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Er hat Äthiopien zudem wirtschaftlich und politisch geöffnet, die ethnischen Unruhen aber nicht in den Griff bekommen.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up