for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

Piloten-Streik könnte gut 160 Germanwings-Flüge treffen

Aircrafts of Germanwings airline remain on the tarmac of the western German airport of Stuttgart April 19, 2010. All German airports will remain closed until 20:00 CET on Monday due to the ash cloud caused by an Icelandic volcano that turned northern Europe into a no-fly zone. REUTERS/Wolfgang Rattay (GERMANY - Tags: ENVIRONMENT TRANSPORT BUSINESS) - RTR2D033

Frankfurt (Reuters) - Der für Freitag von 6 Uhr bis 12 Uhr geplante Piloten-Streik könnte bei Germanwings 164 Flüge treffen.

Das sagte ein Sprecher der LufthansaLHAG.DE-Tochter am Donnerstag. Die Arbeitsniederlegung könnte den Germanwings-Verkehr an sieben deutschen Flughäfen in Mitleidenschaft ziehen. Germanwings arbeite derzeit an einem Ersatzflugplan, der veröffentlicht werde, falls die Verhandlungen mit der Piloten-Gewerkschaft Vereinigung Cockpit keine Annäherung brächten und die Piloten an den Streikplänen festhielten.

Die Gewerkschaft und die Lufthansa treffen sich am späten Vormittag, um nach einer Möglichkeit zu suchen, den seit Jahren schwelenden Tarifkonflikt zu lösen. Um vor der Runde den Druck zu erhöhen, hatte Cockpit einen Arbeitsausstand bei der Lufthansa-Billigtochter mit 52 Flugzeugen angekündigt. Dadurch wollen die Piloten ihrer Forderung nach der Beibehaltung einer betriebsinternen Frührente Nachdruck verleihen.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up