May 4, 2018 / 3:06 PM / 5 months ago

Tschechien räumt Experimente mit Nervengift Nowitschok ein

Prag (Reuters) - Tschechien hat nach Angaben der Regierung mit einem Nervengift aus der Nowitschok-Gruppe experimentiert.

Britain's Prime Minister Theresa May visits the city where former Russian intelligence officer Sergei Skripal and his daughter Yulia were poisoned with a nerve agent, in Salisbury, Britain March 15, 2018. REUTERS/Toby Melville/Pool

Der im Labor für Forschungszwecke hergestellte Stoff sei aber nicht identisch mit dem Typ des Gifts, mit dem der Doppelagent Sergej Skripal und dessen Tochter Julion Anfang März in Großbritannien vergiftet worden seien, teilte das Außenministerium am Freitag in Prag mit. Die tschechische Armee habe mit dem Typ A230 geforscht, im Fall Skripal sei der Typ A234 verwendet worden.

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums wurden einige Mikrogramm chemischer Kampfstoffe hergestellt, darunter Nowitschok und Sarin. Die im Reagenzglas gewonnenen Stoffe seien für Spektralanalysen verwendet und entsprechend den Bestimmungen danach vernichtet worden. “Die Möglichkeit eines Lecks ist demnach gleich Null”, heißt es in der Erklärung des Ministeriums.

Skripal und seine Tochter waren am 4. März im britischen Salisbury aufgefunden worden. Die britische Regierung macht Russland für den Anschlag auf seinen ehemaligen Agenten verantwortlich, was die Regierung in Moskau zurückweist. Tschechien war neben Russland als mögliche Quelle für das Nowitschok-Gift genannt worden. Die Regierung in Prag hatte daraufhin erklärt, die gegen Skripal eingesetzte Substanz könne nicht aus Tschechien stammen. Zudem hatte sie als Reaktion auf den Fall Skripal im Rahmen einer konzertierten EU-Aktion drei russische Diplomaten ausgewiesen.

Die “New York Times” zitierte den Chef der Chemiewaffen-Organisation OPCW, Ahmet Üzümcü, mit der Aussage, im Fall Skripal seien 50 bis 100 Gramm des flüssigen Nervengifts verwendet worden. Dies gehe weit über die Menge hinaus, die in einem Labor zu Forschungszwecken hergestellt würde.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below