October 29, 2018 / 3:12 PM / 23 days ago

Ministerium - Selbstmordattentäterin verletzt neun Menschen in Tunis

People gather near the site of an explosion in the center of the Tunisian capital Tunis, Tunisia October 29, 2018. REUTERS/Tarek Amara

Tunis (Reuters) - Im Zentrum der tunesischen Hauptstadt Tunis hat sich am Montag eine Frau in die Luft gesprengt.

Durch die “terroristische Explosion” seien neun Menschen verletzt worden, darunter acht Polizisten, teilte das Innenministerium mit. Augenzeugen berichteten von einer starken Detonation auf der Habib-Bourguiba-Allee in der Nähe des Städtischen Theaters. Krankenwagen seien dorthin gerast. Die Polizei habe den Tatort weiträumig abgesperrt.

Das stark vom Tourismus abhängige Land hat in den vergangenen Jahren nach mehreren schweren Anschlägen die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt. 2015 wurden 21 Menschen bei einer Geiselnahme im Nationalmuseum getötet. In einem Badeort am Mittelmeer tötete ein Bewaffneter im selben Jahr 38 Menschen. Seitdem gab es keine schweren Anschläge mehr, und der Tourismus zog wieder an. Im Juli vermeldete Tunesien dank deutlich mehr Urlaubern aus Europa einen Anstieg der Tourismus-Einnahmen im ersten Halbjahr um 40 Prozent. Demnach erwarten die Behörden für 2018 die Rekordzahl von acht Millionen Touristen. Nach den Anschlägen 2015 war die Zahl auf 5,3 Millionen gesunken.

Tunesien ist das einzige Land, in dem im Laufe des Arabischen Frühling 2011 der autokratische Machthaber gestürzt wurde, ohne dass das Land in schwere Unruhen oder einen Bürgerkrieg versank.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below