for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Ukraine will mit Deutschland und Frankreich über Ostukraine sprechen

Ukraine's Foreign Minister Vadym Prystaiko attends a news conference with his Netherlands' counterpart Stef Blok in Kiev, Ukraine October 10, 2019. REUTERS/Valentyn Ogirenko

Kiew (Reuters) - Die ukrainische Regierung will mit Deutschland und Frankreich über neue Kämpfe in der Ostukraine sprechen.

Das kündigte der ukrainische Außenminister Wadym Prystaiko am Montag in Kiew an. Am Wochenende waren zwei ukrainische Soldaten getötet und zehn weitere verwundet worden, als es in der Donbass-Region zu Kämpfen mit den prorussischen Separatisten kam. Von diesen war zunächst keine Reaktion erhältlich. Beide Seiten beschuldigen sich gegenseitig für den Ausbruch von Gewalt.

Ende 2019 hatte ein Gipfel im sogenannten Normandie-Format mit Deutschland, Frankreich, Russland und der Ukraine etwas Entspannung in den seit 2014 tobenden Krieg in der Ostukraine gebracht. So waren Gefangene ausgetaucht und der Waffenstillstand entlang der Demarkationslinie zwischen den ukrainischen Truppen und den von den Separatisten kontrollierten Gebieten weitgehend eingehalten worden. Prystaiko äußerte sich besorgt, dass es nun dennoch zu neuen Kämpfen gekommen ist. In dem Krieg sind seit 2014 mehr als 13.000 Menschen getötet worden.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up