February 16, 2018 / 3:59 PM / 4 months ago

OSZE fordert neue Bemühungen zur Lösung des Ostukraine-Konflikts

München (Reuters) - Die OSZE fordert dringend neue Anstrengungen, um den festgefahrenen Friedensprozess in der Ostukraine wieder in Gang zu bringen.

A soldier of the separatist self-proclaimed Lugansk People's Republic walks in a field near the line of contact with the Ukrainian army at the so-called Svetlodarskaya bulge in Luhansk region, December 19, 2016. REUTERS/Alexander Ermochenko

Andernfalls bestehe die Gefahr, dass die Lage angesichts der anhaltenden Verstöße gegen das Waffenstillstandsabkommen von Minsk außer Kontrolle gerate, sagte der Generalsekretär der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), Thomas Greminger, am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz. Am Abend wollten Vertreter Deutschlands, Frankreichs, Russlands und der Ukraine zusammenkommen, um erneut nach einem Ausweg aus der Sackgasse zu suchen.

Pro Tag zähle die OSZE im Durchschnitt weiter 1000 Verstöße gegen das Minsker Abkommen, sagte Greminger. “Das muss aufhören. Wir brauchen dringend einen frischen politischen Impuls.” Er setze darauf, dass Deutschland erneut die Führung bei der Suche nach einer Lösung übernehme. Die OSZE überwacht die Einhaltung des Waffenstillstandsabkommens. Prorussische Separatisten hatten die Ostukraine 2014 unter ihre Kontrolle gebracht. Seither wurden in dem Konflikt Tausende Menschen getötet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below